Viessmann

Smart Home Solution für Heizungen

Das führende Familienunternehmen Viessmann vernetzt große Teile seiner hunderttausenden Heizungen. Wir halfen dabei.

Mehr zum Projekt

Hintergrund

Spätestens mit dem Kauf des kalifornischen Thermostat- und Rauchmelderhersteller Nest Labs durch Google Anfang des Jahres 2014 rückte das eigentlich schon etwas „angestaubte“ Thema Smart Home wieder intensiver in den Fokus der meisten Haustechnik-Anbieter:innen. Die strategische Gefahr ist groß, dass sich dominante digitale Plattformen zum „Gatekeeper“ zwischen Kund:innen und Hardware-Hersteller:innen etablieren und letztere damit kommoditisiert werden. Die digitale User Experience und Integrationsfähigkeit werden zukünftig entscheidende Kaufkriterien für Produkte rund ums Haus.

Lösung

tresmo unterstützte Viessmann umfassend bei der Schaffung einer API-basierten, modularen und hochperformanten Smart Home-Lösung – angefangen von der Datenstandardisierung zahlreicher verschiedener (und teilweise sehr alten) Heizungstypen über die Konzeption der IT-Architektur und Einrichtung einer skalierbaren IoT-Plattfom bis hin zum Embedded SDK und App-Backend, und übernahm das Programm-Management. Dank der Lösung können Millionen Heizungen in Echtzeit bequem per Smartphone-App überwacht und gesteuert werden.

Mehrwert

Vernetzte Heizungen bieten eine enorm verbesserte Wartungseffizienz und schaffen die Grundlage für zahlreiche neue Servicemöglichkeiten und Geschäftsmodellinnovationen für die Hersteller:innen.

Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner sturm@drang.